Parteien : SPD nimmt Kurs auf Schwarz-Rot

Angela Merkel unterhält sich im Bundestag mit dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel. /Archiv
Foto:
Angela Merkel unterhält sich im Bundestag mit dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel. /Archiv

shz.de von
28. September 2013, 09:25 Uhr

Jetzt wird geredet: Nach dem Ja des SPD-Parteikonvents zu Koalitionsverhandlungen müssen Union und SPD überlegen, was sie der anderen Seite abtrotzen wollen. Die SPD will sich auf keinen Fall billig verkaufen - denn die Stimmung gegen eine große Koalition ist in der Partei weiter stark. Und am Ende entscheiden die 470 000 SPD-Mitglieder.

SPD-Satzung, §13 und 14

Beschluss SPD-Landesvorstand NRW

SPD-Wahlprogramm

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen