Kriminalität : Sohn des erschossenen Steuerberaters in Berlin verhaftet

Kriminaltechniker betreten das Haus, in dem der Steuerberater erschossen wurde: Rund zweieinhalb Monate nach den tödlichen Schüssen hat die Polizei den 16-jährigen Sohn am verhaftet. /Archiv
Kriminaltechniker betreten das Haus, in dem der Steuerberater erschossen wurde: Rund zweieinhalb Monate nach den tödlichen Schüssen hat die Polizei den 16-jährigen Sohn am verhaftet. /Archiv

Rund zweieinhalb Monate nach den tödlichen Schüssen auf einen Berliner Steuerberater hat die Polizei den 16-jährigen Sohn am Dienstag verhaftet.

shz.de von
22. Oktober 2013, 17:11 Uhr

Der Jugendliche stehe unter dringendem Tatverdacht, es gebe neue Indizien und Zeugenaussagen, sagte ein Sprecher der Polizei. Zuvor hatte die «Bild» über die Festnahme berichtet. Spezialkräfte der Polizei verhafteten den 16-Jährigen am Dienstagnachmittag. Er soll nun in Untersuchungshaft kommen, da es einen Haftbefehl wegen Mordes gibt.

Zudem werde weiter gegen die Witwe und den zweiten gemeinsamen Sohn ermittelt, hieß es. Den 49-jährigen Steuerberater hatten im August in seiner Kanzlei im Stadtteil Westend laut Staatsanwaltschaft sechs Schüsse getroffen - darunter ein Kopfschuss.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen