zur Navigation springen

Parteien : Seehofer: Zweite Sondierung mit Grünen nicht ausgeschlossen

vom

CSU-Chef Horst Seehofer kann sich nach dem ersten Sondierungsgespräch von Union und Grünen eine Fortsetzung vorstellen. «Wenn es eine zweite Gesprächsrunde gibt, ist mir das recht», sagte er in München.

Das CSU-Präsidium werde sich bei seiner Sitzung am kommenden Montag voraussichtlich noch nicht auf eine Koalitionspräferenz festlegen, sagte Seehofer. «Ich kann jetzt nichts sagen, ich weiß nicht, was die präsentieren.»

Der Missbrauchsverdacht gegen einen Mitarbeiter des Grünen-Abgeordneten Tom Koenigs spiele keine Rolle: «Ich habe immer davor gewarnt, Generalverdächtigungen auszusprechen», sagte Seehofer.

Mit Blick auf ein von ihm bestätigtes Gespräch der Parteivorsitzenden von Union und SPD an diesem Freitag fügte er hinzu, es könne ein solches Treffen und außerdem Gespräche mit den Grünen geben. «Das hat überhaupt nichts mit der Sache zu tun, als wäre die Koalition schon fix.»

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2013 | 14:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen