Bachelorette 2018 : Schon wieder: Alex aus Gammelby küsst die Bachelorette

Die fünfte Nacht der Rosen: Die Bachelorette hat wieder Alex geküsst, Daniel zum Übernachten eingeladen und den Versen von Brian gelauscht.
Die fünfte Nacht der Rosen: Die Bachelorette hat wieder Alex geküsst, Daniel zum Übernachten eingeladen und den Versen von Brian gelauscht. Foto: MG RTL D

Alex küsst weiter, Daniel holt die erste Nacht und Brian dichtet für Nadine: die intimste Folge der "Bachelorette 2018".

shz.de von
16. August 2018, 01:20 Uhr

Berlin | Mehr als in der fünften Folge der "Bachelorette 2018" haben die Kandidaten noch nie preisgegeben. Ein Rückblick auf die intimste Folge der Staffel:


Autoerotik in der Männer-Villa?

Die größte Lüge von Kuppelshows – natürlich nach der Behauptung, dass es hier um die Liebe geht – ist die Authentizität. Alle behaupten, dass sie echt sind, real, eckig und kantig, aber ganz und gar sie selbst. Trotzdem hört man nichts als Leerformeln aus dem Parship-Katalog. Normalerweise.

Vielleicht liegt es an Nadine, vielleicht wirkt der Martini, von dem das Format jetzt gesponsert wird, auch einfach nur besser als der Fusel vergangener Staffeln. Jedenfalls ist alles anders. Die Kandidaten zeigen Gefühl, weinen, dichten und legen in jeder Minute der fünften Folge ihr Innerstes bloß. Schon die ersten Minuten überrumpeln das Publikum mit einer Sequenz zum Thema Selbstbefriedigung in der Männer-Villa. „22 Tage – und ich habe mich nicht einmal angefasst“, verrät zum Beispiel Eddy. „Ich hätte nicht gedacht, dass es sich so gut anfühlt.“ Leider wird er wenig später rausgewählt. Wie lange mag er zuhause noch durchhalten, wenn er sich selbst auf dem Fernseher sieht? (Unsichtbare Kandidatin: Wie Mona aus "Curvy Supermodel" rausgeschnitten wurde)

Liebesbrief im Stil von Flippers-Songs

Auch bei den Treffen mit Nadine stachelt RTL den Bekenntniseifer der Kandidaten an: Im Gruppendate müssen Filip, Dave und Alex Liebesbriefe schreiben – wer den schlechtesten vorlegt, verpasst seine Chance auf eine Einzeldate. Es trifft, völlig zu Recht, Dave, der sich in unpersönlichen Metaphern verzettelt: „Deine Augen sind grün wie Korfus Wälder, dein Haar samtweich wie die Strände an der Küste, dein Körper kurvig, wie die wunderschönen Berge Griechenlands.“ Klingt mehr wie ein Flippers-Song als wie ein richtiger Brief. Auch ein Gedicht gibt es später zu hören. Diesmal greift ausgerechnet Brian zur Feder, obwohl er selbst zugibt, dass es wirklich nicht zu ihm passt. Er steht auf der Abschussliste; die Verse sind eine reine Verzweiflungstat. Man hört es, aber immerhin – es reimt sich:

„Ich kenn‘ dich nicht lange, aber das ist egal.

Denn jeder Tag ohne dich ist für mich eine Qual.

Ich hab dich nicht oft gesehen, du warst nicht oft da.

Und dennoch sage ich: Du bist für mich wunderbar.

Deine Art hat mich verzaubert, und das von Anfang an.

Aber letztendlich lässt du mich nicht wirklich an dich ran.

Was soll ich nur tun?

Wie lang soll ich noch ruh‘n?

Meine Nerven liegen blank –

… “

Hier blendet RTL den Ton aus. Nur den nächsten Vers kann man noch ahnen. Auf „blank“ kann sich nur reimen, dass Brian sich aus Kummer heftig betrank. Vielleicht hat er versehentlich eine Schnapsmarke erwähnt, die nicht zum Product Placement passt. Anders ist der unpoetische Fadeout nicht zu rechtfertigen.

Alex küsst wieder

Auch die Bachelorette ist in der fünften Folge nahbar wie nie. Daniel gelingt sogar das erste Übernachtungsdate der Staffel. Keiner verrät, was dabei passiert ist. Aber es kann unmöglich erotischer sein, als Nadines blinder Engtanz mit Filip und Alex. Um ein Einzeldate auszulosen, tanzt die Bachelorette mit jedem von ihnen – mit verbundenen Augen. Und so ungern man es zugibt: Das ist doch wirklich ein sehr sinnliches Party-Spiel. Bei Alex kommt am Ende mehr rüber; zur Belohnung kriegt er das Date. Ohne Übernachtung zwar, aber dafür kommt der Kandidat aus Gammelby schon zum zweiten Mal zum Kuss – und damit selbstverständlich auch eine Runde weiter. (Promi Big Brother 2018: Sat.1 kündigt drei "Secret Kandidaten" an)

Wer ist weiter, wer ist raus?

Eddy musste die Show schon vor der Nacht der Rosen verlassen – nachdem er bei einem Wackelkandidaten-Date im Wettkampf mit Brian den Kürzeren gezogen hatte. Sechs Rosen hatte Nadine Klein danach noch für die verbliebenen acht Kandidaten.

Weiter sind in der fünften Nacht der Rosen:

  • Daniel,
  • Brian,
  • Filip,
  • Chris,
  • Alex,
  • Maxim.

Raus sind damit:

  • Dave,
  • Jorgo,
  • Eddy.

Alle Senderinfos zur "Bachelorette 2018" im Special unter rtl.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen