Auskenner-Quiz 2022: Frage 9 Kennen Sie die kuriose Geschichte von Marlene Dietrich auf Sylt?

Von Frank Deppe | 07.09.2022, 00:01 Uhr

Mit dem Auskenner-Quiz nimmt shz.de Sie mit auf eine Reise durch Schleswig-Holstein. Insgesamt gibt es 24 Fragen rund um Land und Leute. Die Teilnahme ist kostenlos. In jeder Runde werden 500 Euro unter den Teilnehmern mit der richtigen Antwort verlost.

Heute geht es gleich um zwei Stars: Marlene Dietrich und die Insel Sylt.

1928 verbrachte Maria Magdalena von Losch ihren ersten Urlaub auf Sylt. Hier kann sie sich völlig unbehelligt bewegen, denn kein Mensch kennt sie. Zwei Jahre später gelangt die junge Dame durch den Film „Der blaue Engel“ zu Weltruhm. Sie nennt sich nun Marlene Dietrich.

Der Insel Sylt hielt der Weltstar (ihr persönliches Rezept für einen gesunden Urlaub: „Viele Sonnen- und Seebäder und mindestens acht Stunden Schlaf“) noch viele weitere Jahre die Treue. Hier wurde ihr auch die Wertschätzung zuteil, vom elitären „Club der Westerländer“ – eine verschworene Gemeinschaft Westerländer Stammgäste – wie auch ihr Schauspielerkollege Hans Albers zum Ehrenmitglied ernannt zu werden.

Hier geht es zur kostenlosen Teilnahme: shz.de/auskenner-quiz

Unsere Quiz-Frage

Auf Sylt erlebte Marlene Dietrich ein kurioses Urlaubserlebnis, das sie 1956 selbst notierte. Was geschah?

a) Marlene Dietrich wechselte mehrfach das Logierhaus, weil sich andere Gäste von ihr durch das Üben auf einer Geige belästigt fühlten.
b) Marlene Dietrich wurde von einem hartnäckigen Verehrer verfolgt. Als er eines Morgens mit einem opulenten Blumenstrauß vor ihrem Bett stand, brach sie den Urlaub verstimmt ab.
c) Marlene Dietrich nahm im Winter als Gast an einer Seehundsjagd teil. Beim Ablegen stürzte sie vom Boot ins Wasser und bekam als Folge die heftigste Erkältung ihres Lebens.

Noch keine Kommentare