Auskenner-Quiz 2022: Frage 8 Was macht eigentlich ein Wasserturm?

Von Sönke Rother | 06.09.2022, 00:01 Uhr

Mit dem Auskenner-Quiz nimmt shz.de Sie mit auf eine Reise durch Schleswig-Holstein. Insgesamt gibt es 24 Fragen rund um Land und Leute. Die Teilnahme ist kostenlos. In jeder Runde werden 500 Euro unter den Teilnehmern mit der richtigen Antwort verlost.

Der Kremper Wasserturm ist ein Wahrzeichen der Stadt. Weithin sichtbar ist die Kuppel des mehr als 100 Jahre alten Gebäudes, das hoch oben auf dem Mühlenberg thront. 1902 wurde der Turm errichtet. 1981 hat die Stadt Krempe den Wasserturm von der Schleswag übernommen – damals frisch saniert. 33 Jahre später begann eine Leidensgeschichte, die jetzt vorerst ein Ende hat. Mit viel Aufwand wurde das Bauwerk erneut saniert. Doch die künftige Verwendung ist völlig offen.

Ein Café sei nicht zu realisieren, sagt Bürgermeister Volker Haack. Auch Wohnungen dürften aus Denkmalschutzgründen dort nicht entstehen. Die Möglichkeiten, den Wasserturm zu nutzen, sind deutlich eingeschränkt. Eine Idee, die in die aktuelle Prüfung der Nachnutzung einfließen könnte, ist es, das Kremper Wahrzeichen zu einem Technik-Museum umzubauen. Aber wozu diente der Wasserturm ursprünglich?

Hier geht es zur kostenlosen Teilnahme: shz.de/auskenner-quiz

Unsere Quiz-Frage

Welche Funktion hat eigentlich ein Wasserturm?

a) Bewässert den Burggraben in trockenen Perioden
b) Sorgt für den Druck in den örtlichen Wasserleitungen
c) Dient als Trinkwasserspeicher für die Menschen der Region

Noch keine Kommentare