Atomkraft in SH Abriss: Wohin mit leicht strahlendem Bauschutt aus dem Atomkraftwerk Brunsbüttel?

Von Carlo Jolly | 21.11.2021, 16:45 Uhr

Seit mehr als fünf Jahren sucht das Land Schleswig-Holstein eine Deponie, die gering radioaktiven Müll aus Brunsbüttel nach dem Abriss des Atomkraftwerks deponiert – bislang erfolglos. Jetzt wird zwangszugewiesen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche