Landtagswahl am 8. Mai Wahlumfrage: CDU in Schleswig-Holstein vorn – Daniel Günther will mehr

Von dpa | 21.04.2022, 10:17 Uhr

Die Wähler in Schleswig-Holstein sind zufrieden mit der Arbeit der aktuellen Regierung. Insbesondere der Ministerpräsident kommt gut an. Einer Umfrage zufolge kann sich die CDU deshalb über ein Polster freuen.

Etwas mehr als zwei Wochen vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein liegt die CDU einer Umfrage zufolge weiter vorn und hat dabei ihren Vorsprung noch ausgebaut. Die Partei von Ministerpräsident Daniel Günther kommt nun auf 38 Prozent, wie aus der am Donnerstag veröffentlichten Erhebung von Infratest dimap im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks hervorgeht. Das entspricht einem Plus von zwei Prozentpunkten im Vergleich zur Umfrage von Ende März.

Hier weiterlesen: SPD in SH fordert Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen

Für die SPD würden sich der Umfrage zufolge weiterhin 20 Prozent der Wahlberechtigten entscheiden. Die Grünen kommen auf 16 Prozent (minus zwei Prozentpunkte), und die FDP gewinnt einen Prozentpunkt und erreicht nun neun Prozent. Die AfD bleibt bei sechs Prozent, der von der Fünf-Prozent-Klausel befreite Südschleswigsche Wählerverband (SSW) bei vier Prozent.

Laut Umfragen würde die CDU weiterregieren

Derzeit kann Günther sich der Umfrage zufolge Hoffnungen machen, mit nur einem Partner weiter zu regieren – CDU und Grüne kämen der Umfrage zufolge auf eine sichere Mehrheit. Auch eine Koalition mit der FDP wäre möglich. Die SPD dagegen könnte nur zusammen mit den Grünen, SSW und FDP die Regierungsführung übernehmen. Derzeit regiert in Kiel ein sogenanntes Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP. Der Landtag wird am 8. Mai neu gewählt.

Auch interessant: „Tiefe Gräben gibt es nicht mehr“: SSW schließt Koalition mit CDU nicht mehr aus

Ausruhen will sich Günther auf diesen Zahlen allerdings nicht, wie er am Donnerstag in Kiel sagte.

„Nein, das reicht nicht. Offenkundig sind die 38 Prozent eine gute Ausgangslage.“
Daniel Günther

Aber die klaren Ansagen der SPD und der Grünen, dass sie auch für eine Koalition gegen die CDU bereit sind, zeigten, dass die Partei „eher noch einen bisschen zulegen“ müsse.

Günther ist beliebtester Ministerpräsident in Deutschland

Die Wähler im Norden wollen dabei der Umfrage zufolge weiterhin Daniel Günther an der Spitze der Landesregierung sehen. 76 Prozent sind mit seiner Arbeit zufrieden (plus zwei Prozentpunkte). Damit ist der Politiker gleichzeitig der beliebteste Ministerpräsident in Deutschland. 62 Prozent würden ihn direkt wählen, wenn das möglich wäre.

Weiterlesen: Wahlkampf-Video mit Polizistinnen: SPD attackiert Daniel Günther

Gleichzeitig sind weiterhin drei Viertel der Befragten mit der Arbeit des bisherigen Kabinetts zufrieden. Selbst die Wähler der SPD sind von der politischen Arbeit überzeugt, 73 Prozent von ihnen sind mit der CDU-geführten Regierung „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“. Die Zustimmungswerte für die Landesregierung sind damit die höchsten in Deutschland; keine Landesregierung ist beliebter.