Umfrage des Tages für SH Zwischenstand: Mehrheit geht Sexismus-Debatte um „Layla“ zu weit

Von shz.de | 15.07.2022, 17:35 Uhr | Update am 15.07.20223 Leserkommentare

Mit „Layla“ haben DJ Robin und Schürze einen echten Partykracher gelandet. Doch der Song sorgt aktuell auch für viel Ärger.

Wohl kaum ein Sommerhit wird momentan auch in Schleswig-Holstein öfter gespielt als „Layla“ von DJ Robin und Schürze. Doch nicht bei allen löst der Song Partystimmung aus. Der Verwaltung der bayrischen Barockstadt Würzburg stößt der Stimmungshit auf den Magen, da er zu sexistisch sei.

Was DJs im nördlichsten Bundesland von dem Ballermann-Song halten, haben unsere Kollegen vor Ort für Sie recherchiert.

Doch jetzt fragen wir Sie nach Ihrer Meinung. Finden Sie, dass der Chartstürmer verboten werden sollte? Oder denken Sie, dass die Debatte an dieser Stelle zu weit geht? Stimmen Sie gerne auch ohne Abo ab.

Zwischenstand am Freitag, 15. Juli, um 17.30 Uhr: Bisher haben 872 Menschen an unserer Umfrage des Tages teilgenommen. 42 Prozent sind der Meinung, die Debatte rund um „Layla“ gehe zu weit. 33 Prozent geben zu bedenken, dass dann auch zahlreiche andere Songs verboten werden müssten und sind dagegen. 18 Prozent gaben an, das Lied zwar nicht zu mögen – aber auch sie sprachen sich gegen ein Verbot aus. Lediglich sieben Prozent sind dafür.

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ.

3 Kommentare
Martin Bischoff
Na da bin ich ja Beruhigt solange wir hier über sowas lächerliches Diskutieren geht es uns Deutschen mehr als gut . Aber im Ernst sollte der Artikel schon zum 1.April erscheinen oder gibt es wirklich Menschen die sich über diesen Text aufregen ? Übrigens meine Frau ist der gleichen Meinung . Die Deutschen werden immer bekl..... was Sexismus angeht , Naja neue Mode halt