Umfrage des Tages Corona-Regeln und Maskenpflicht im ÖPNV unverändert: Mehrheit befürwortet die Entscheidungen

Von shz.de | 13.09.2022, 05:30 Uhr 3 Leserkommentare

Der Instrumentenkasten der Landesregierung zur Pandemiebekämpfung bleibt, wie er ist. Es gibt harsche Kritik am Bund – und simple Verhaltensmaßregeln. Wir wollen heute von Ihnen wissen, ob sie den Kurs der Landesregierung unterstützen.

Das überarbeitete Infektionsschutzgesetz lässt Schleswig-Holstein einiges an Freiraum. Ministerpräsident Daniel Günther stellte die Pläne für Schleswig-Holstein am Montag nun vor. „Die Regeln bleiben in Schleswig-Holstein, wie sie im Moment sind. Die Lage ist so, dass wir derzeit keinerlei Verschärfung vorsehen”, verkündete er in Kiel.

Die Lage sei im Moment absolut beherrscht und es könne mehr Eigenverantwortung geben, so der Ministerpräsident. Keine Lockerung, keine Verschärfung: Alles bleibt also wie gehabt. Verschärfungen von Maßnahmen seien überdies fachlich nicht zu begründen. 

Auf dieser Grafik sehen Sie die weiterlaufenden Beschlüsse kompakt.

In der Umfrage des Tages wollen wir heute von Ihnen wissen, ob Sie die Beschlüsse gutheißen, oder ob Sie sich für Herbst und Winter lieber eine Verschärfung bzw. ein Lockerung der Regeln gewünscht hätten. Die Teilnahme ist wie immer auch ohne Abo möglich und das Ergebnis nicht repräsentativ.

Zwischenstand am Dienstag, 13. September, um 17 Uhr: Insgesamt haben bisher 584 Leser bei der Umfrage abgestimmt. 45 Prozent sind der Meinung, dass sich die Landesregierung richtig entschieden hat. 35 Prozent finden, dass die meisten Corona-Maßnahmen überflüssig sind. 14 Prozent haben angegeben, dass sie sich härtere Maßnahmen für die kalte Jahreszeit wünschen und 7 Prozent sind insbesondere von der Maskenpflicht im ÖPNV genervt.

3 Kommentare
Brigitte Hansen
Ich hätte eine Abschaffung aller Maßnahmen für angebracht gehalten. Wer das gerne will, wird nicht daran gehindert mit Maske durchs Leben zu gehen. Wir sind als mündige Bürger durchaus in der Lage, das selber zu entscheiden. Brigitte Hansen