Agrar Tierhaltung-Umbau: Länder wollen verbindliches Gesamtkonzept

Von dpa | 19.01.2023, 16:51 Uhr 1 Leserkommentar

Die Länder verlangen für die Tierhaltungsbetriebe in Deutschland zügig eine langfristige Perspektive. Dies hätten die Agrarminister und -ministerinnen am Donnerstag dem Bund deutlich gemacht, teilte die schleswig-holsteinische Staatssekretärin Anne Benett-Sturies mit. „Die aktuell aus den statistischen Erhebungen deutlich abzulesenden Entwicklungen, die ein erhebliches Wegbrechen von Tierbeständen und -haltungen ausweisen, zeigen, dass unverzüglicher Handlungsbedarf besteht.“ Schleswig-Holstein hat in diesem Jahr den Vorsitz der Agrarministerkonferenz.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche