Urteil gegen Ex-Polizeigewerkschafter Staatsanwaltschaft legt im Fall Nommensen Revision ein

Von Eckard Gehm | 27.10.2022, 12:35 Uhr 1 Leserkommentar

Der ehemalige Polizeigewerkschafter Thomas Nommensen soll wegen Geheimnisverrats eine Geldstrafe zahlen. Gegen das Urteil des Landgerichts Lübeck hat die Staatsanwaltschaft jetzt Revision eingelegt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche