Landesregierung SPD kritisiert Personalmangel in Finanzämtern

Von dpa | 16.11.2022, 11:33 Uhr

In der schleswig-holsteinischen Steuerverwaltung sind von 3691 Stellen im Haushalt nur 3146 besetzt. Zum errechneten Bedarf von 4286 Stellen klafft sogar eine Lücke von 1140, wie aus der Regierungsantwort auf eine Kleine Anfrage der SPD-Landtagsabgeordneten Beate Raudies hervorgeht. Dabei ist das für die Umsetzung der Grundsteuerreform erforderliche zusätzliche Personal nicht berücksichtigt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche