Finanzkontrolle Schwarzarbeit Schwarzarbeitkontrollen: 700.000 Euro Bußgeld und Strafen

Von dpa | 23.09.2022, 06:49 Uhr

Kontrollen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) in Schleswig-Holstein im ersten Halbjahr 2022 haben zu Bußgeldern und Geldstrafen von zusammen rund 703.000 Euro geführt. Die Höhe der Verwarnungs- und Bußgelder sowie von Einziehungsbeträgen betrug gut 396.000 Euro, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke hervorgeht. Dazu kommen erfasste Geldstrafen auf Basis der Rückmeldungen der Justiz zu den Ermittlungsverfahren der Finanzkontrolle Schwarzarbeit. Diese werden mit knapp 307.800 Euro angegeben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat