Trotz Fraßschäden Schutzstatus bleibt: EU lehnt SH-Antrag zur Nonnengans-Jagd ab

Von dpa | 14.10.2022, 17:18 Uhr 1 Leserkommentar

Wegen der vielen Fraßschäden auf schleswig-holsteinischen Äckern hatte die Landesregierung beantragt, dass die Nonnengans gejagt werden darf. Die EU lehnte diesen Antrag jetzt ab.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche