Forschung Projekt Marispace-X für digitales Abbild der Meere startet

Von dpa | 21.09.2022, 18:37 Uhr

Mit dem Projekt Marispace-X wollen Experten hochdetaillierte digitale Abbilder der Meere erstellen. „Bei dem Projekt geht es um den Meeres- und Klimaschutz, um die Beschleunigung der Energiewende und um die Räumung der Munitionsaltlasten aus dem Meer“, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) am Mittwoch zum Start des Projekts in Kiel. Handlungsbedarf bestehe nicht nur aus Umwelt- und Klimaschutzgründen, sondern auch, weil die Energieunabhängigkeit Deutschlands durch einen schnelleren Ausbau der Windkraft auf See gestärkt werde. Marispace-X steht für „Maritime Smart Sensor Data Space X“.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat