Förderstopp für Bremer Institut Plattdeutschförderung im Umbruch – Länder gehen neuen Weg

Von Berit Böhme, dpa | 06.12.2017, 07:58 Uhr

Das Institut für Niederdeutsche Sprache in Bremen muss ums Überleben kämpfen. SH und weitere Länder wollen ein eigenes Niederdeutsch-Zentrum etablieren.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche