Umfrage des Tages Neues Infektionsschutzgesetz für Corona-Herbst: Viele halten Maßnahmenpaket für übertrieben

Von Juliane Urban | 04.08.2022, 05:30 Uhr 2 Leserkommentare

Um sich auf eine neue Corona-Welle im Herbst vorzubereiten, haben sich das Justiz- und Gesundheitsministerium auf ein neues Infektionsschutzgesetz geeinigt. Die Bundesländer können dann unter anderem wieder Maskenpflichten verhängen. Wie stehen Sie dazu?

Justiz- und Gesundheitsministerium haben sich auf ein neues Infektionsschutzgesetz geeinigt, mit dem eine weitere Corona-Welle im Herbst eingedämmt werden soll. Dabei wird auf ein mehrstufiges System gesetzt – in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen.

Was sehen die Beschlüsse vor?

Laut den neuen Beschlüssen sollen die Bundesländer ab Oktober wieder Maskenpflichten verhängen dürfen. Bundesweit soll eine Maskenpflicht in Bus, Bahn und Flieger sowie neu eine Masken- und Testpflicht in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gelten. Die Länder sollen selbst entscheiden, ob sie darüber hinaus in öffentlich zugänglichen Innenräumen Masken vorschreiben.

Bei Freizeit- oder Sportveranstaltungen sowie beim Besuch in Bars, Klubs und Restaurants, kann künftig auf eine Maske verzichtet werden, wenn ein entsprechender Test oder ein weniger als drei Monate alter 2G-Nachweis vorliegt.

Wenn die Zahlen weiter steigen, sollen auch Masken in Restaurants und Bars wieder verpflichtend sein. Weitere härtere Maßnahmen sind möglich.

In unserer Umfrage des Tages wollen wir heute von Ihnen wissen, wie Sie zu dem Thema stehen? Befürworten Sie die Verschärfung der Corona-Maßnahmen oder halten Sie diese für unnötig. Stimmen Sie auch ohne Abo ab.

Zwischenstand: Um 16:35 Uhr haben 505 Leser abgestimmt. 28 Prozent der Abstimmenden finden das neue Infektionsschutzgesetz gut und richtig. 13 Prozent haben nichts dagegen, so lange es keinen weiteren Lockdown gibt. 53 Prozent hingegen halten die Beschlüsse der Bundesregierung für übertrieben. Sechs Prozent geben an, sie können das Maßnahmenpaket nicht beurteilen.

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ.

2 Kommentare
Uwe Niewöhner
Ich bin 80 Jahre und Rentner. 3 x geimpft und noch nicht an Corona erkrankt. Ich trage nur Maske, wenn ich unbedingt muß. Wenn ich meine 102 jährige Mutter im Altenheim besuche, ist das ok. Krankenhaus ist auch ok. Flieger, Busse und Bahnen meide ich, so lange dort Maskenpflicht herrscht. In Restaurants, Bars und sogenannte Clubs halte ich es nicht für erforderlich. Geht bisher auch so. Die Polit...