Lieferschwierigkeiten Nach Corona-Hoch: Lübecker Konzern Dräger mit vorsichtiger Jahresprognose

Von dpa | 14.04.2022, 07:47 Uhr

Dräger geht von einem Umsatzrückgang von fünf bis neun Prozent aus. Vor allem die Nachfrage nach Beatmungsgeräten sei deutlich gesunken.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden