Organisierte Kriminalität Menschenhandel: Immer mehr Frauen aus SH betroffen

Von Inga Gercke | 05.08.2022, 15:06 Uhr

Menschenhandel hat viele Fratzen. Beim Frauenhandel enden Opfer häufig in der Zwangsprostitution. Die Beratungsstelle Contra SH in Kiel bietet Hilfe. Viele Opfer kommen aus dem Ausland, aber es sind auch immer mehr Frauen aus Deutschland unter ihnen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden