Prozess gegen Ex-Polizeigewerkschafter Nommensen will nicht alles gestehen: Verteidiger scheitern mit Versuch eines Deals

Von Eckard Gehm | 28.06.2022, 05:00 Uhr

Der ehemalige Polizeigewerkschafter Thomas Nommensen, dem Geheimnisverrat vorgeworfen wird, hat sich bereit erklärt, sechs von 16 Anklagepunkten zu gestehen. Der Staatsanwaltschaft reicht das nicht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden