Kontakte zum "Thüringer Heimatschutz" So hoch ist die Nazi-Gefahr derzeit im Norden

Von Schleswig-Holstein am Sonntag | 22.11.2011, 08:10 Uhr

Der Ex-NPD-Landesvorsitzende und Rocker-Boss B. aus Neumünster soll Kontakte zum "Thüringer Heimatschutz" gehabt haben. In dieser Gruppe war das sogenannte "Terror-Trio" aktiv.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche