sh:z Klima Was die globale Klimakrise für uns Schleswig-Holsteiner bedeutet

Von Merle Diesselkaemper | 05.04.2022, 13:26 Uhr

Der Klimawandel findet nicht mehr nur weit weg in der Arktis oder den Regenwäldern statt. Spätestens nach der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal und weiteren Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben alle erkannt, dass die globale Klimakrise lokal erlebt wird.

Doch was genau bedeutet die Klimakrise für uns in Schleswig-Holstein, die wir zwischen den Meeren leben? Welche Auswirkungen haben heiße, trockene Sommer auf die Landwirtschaft?

Mit unserer Serie sh:z Klima setzen wir die Auswirkungen der globalen Klimakrise in einen lokalen Kontext. Wir beleuchten, wer schon jetzt von der Klimakrise betroffen ist, was lokale Akteure aus der Politik, Landwirtschaft und Industrie unternehmen und was jeder Einzelne vor Ort tun kann, um die 1,5-Grad-Grenze vom Pariser Klimaabkommen zu erreichen. Und was passieren würde, wenn keiner etwas unternimmt. Sie erkennen die Texte der Serie ab sofort an dem grünen Logo.

Dabei konzentrieren wir uns bei unserer Berichterstattung auf die wichtigsten Kennzahlen und machen wissenschaftlichen Zusammenhänge für Sie verständlich.

Wenn Sie noch mehr lesen wollen, abonnieren Sie unseren Newsletter. Dort geben wir jeden Mittwoch einen Überblick über unsere aktuelle Berichterstattung.

TEASER-FOTO: