Stürze aus Hochbetten Kinderchirurg: „Kinder unter sechs gehören nicht ins Hochbett“

Von Sina Wilke | 30.09.2022, 10:00 Uhr

Hochbetten sind bei Kindern und Eltern beliebt – und gefährlich. Sie führen vermehrt zu Knochenbrüchen. Das zeigt eine aktuelle Studie der Uni Leipzig.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche