Kiel Kellerbrand: Zwölf Menschen aus Mehrfamilienhaus gerettet

Von dpa | 18.09.2022, 09:56 Uhr

Die Feuerwehr in Kiel hat zwölf Menschen und zwei Hunde aus einem brennenden Mehrfamilienhaus gerettet. Am frühen Sonntagmorgen hatten mehrere Anrufer dichten Rauch im Keller und Treppenhaus des Gebäudes gemeldet, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Bewohner hätten ihre Wohnungen wegen des Rauchs nicht mehr selbst verlassen können. Sie seien über Leitern gerettet worden, während zeitgleich der Brand im Keller des Hauses bekämpft worden sei. Nach Ende des Einsatzes konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Es wurde niemand verletzt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat