Flensburg Jugendliche nach Bombendrohung gegen Gemeinde verdächtig

Von dpa | 17.11.2022, 13:54 Uhr

Nach einer Bombendrohung gegen die jüdische Gemeinde in Flensburg am 10. November sind zwei polizeibekannte Jugendliche ins Visier der Polizei geraten. Von einer politisch motivierten Tat werde nicht ausgegangen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Den Tatverdächtigen drohe neben strafrechtlichen Konsequenzen eine Rechnung für den Polizeieinsatz am 10. November.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche