Fragliche Vergabe von Freikarten Hamburger Rolling-Stones-Affäre: Die Urteile sind gefallen

Von dpa | 08.04.2022, 16:17 Uhr

Im Prozess um die Vergabe von Freikarten für das Konzert im Jahr 2017 wurde der Hauptangeklagte Harald Rösler zu einer Geldstrafe verurteilt. Milder erwischte es die Veranstalter.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche