Verteidigung Günther fordert schnelle Entscheidungen für Rüstungsaufträge

Von dpa | 19.01.2023, 16:19 Uhr

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther verlangt zügige Entscheidungen zur Umsetzung des 100-Milliarden-Euro- Pakets für die Bundeswehr. „Rüstungsaufträge dürfen nicht nur angekündigt, sondern müssen auch umgesetzt werden“, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. „Unsere hochkompetente deutsche Wehrindustrie steht in den Startlöchern, die Bundeswehr auszurüsten und die Soldatinnen und Soldaten auszustatten.“ Sie brauche aber Planungssicherheit und Verlässlichkeit. „Dafür setzen wir uns in Schleswig-Holstein schon länger und mit Nachdruck ein.“ Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) habe sich sehr offen gezeigt und unterstütze dies.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche