GIZ-Nord Gefahr durch Pflanzen und Arzneien: Anfragen-Rekord beim Gift-Infozentrum

Von dpa | 27.08.2018, 15:21 Uhr

Nicht nur Bürger nehmen den 24-Stunden-Service in Anspruch - zunehmend meldet sich auch medizinisches Fachpersonal.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche