Vorbereitung auf mögliche Engpässe Gasmangel: Schleswig-Holstein richtet Krisenstab ein

Von Kay Müller | 27.09.2022, 15:20 Uhr

Seine Kernaufgabe besteht darin, im Falle einer Verschlechterung der Versorgungslage entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Das Land hat einen Interministeriellen Leitungsstab zur Bewältigung einer Gasmangellage ins Leben gerufen. Der soll bei einer Unterbrechung der Energieversorgung, kurzfristig Betrieben und Bevölkerung helfen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche