Kreis Segeberg Feuer in Shisha-Bar in Norderstedt

Von Redaktion shz.de | 05.11.2018, 10:26 Uhr

Spaziergängern bemerken die starke Rauchentwicklung und alarmieren die Feuerwehr.

In einer Shisha-Bar in Norderstedt (Kreis Segeberg) brannte es am Sonntagnachmittag. Passanten hatten gegen 14:30 Uhr eine Rauchentwicklung wahrgenommen und den Notruf abgesetzt.

„Wir haben uns gewaltsam Zutritt zum Objekt verschafft und unter Atemschutz mit der Erkundung begonnen“, sagte Einsatzleiter und Wehrführer Matthias Bruns über die Erstmaßnahmen. Im Obergeschoss des völlig verqualmten Gebäudes konnte nach kurzer Zeit der Brandherd in einem Küchenbereich lokalisiert werden.

Der Atemschutztrupp löschte das Feuer. Weitere Einsatzkräfte durchsuchten das gesamte Gebäude von Keller bis Spitzboden nach Personen.

Als die Nachlösch- und Belüftungsmaßnahmen abgeschlossen waren konnten die letzten Einsatzkräfte die Brandstelle knapp zwei Stunden nach Alarmierung verlassen.

Insgesamt war die Freiwillige Feuerwehr Garstedt mit 26 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen vor Ort.

Für die Freiwillige Feuerwehr Garstedt war der Brandeinsatz nicht der einzige Einsatz an diesem Tag. Bereits gegen 10.30 Uhr wurden die Ehrenamtlichen in den Schwarzen Weg alarmiert. Hier hatte das Vordach eines Gebäudes Feuer gefangen. Der Brand konnte schnell gelöscht und die Einsatzstelle an die Eigentümer übergeben werden.