Kriminalität Falsche Polizisten erbeuten Goldmünzen

Von dpa | 12.09.2022, 12:53 Uhr

Falsche Polizeibeamte haben in Pinneberg von einem älteren Ehepaar Goldmünzen mit unbekanntem Wert erbeutet. Eine angebliche Polizistin habe am Telefon behauptet, der Sohn des Angerufenen habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht, berichtete die Polizei am Montag. Der Sohn sei deshalb festgenommen worden und könne nur gegen Zahlung einer Kaution von 100.000 Euro freikommen. Da der Rentner kurzfristig keine so hohe Geldsumme habe beschaffen können, habe er am Freitag Goldmünzen als Ersatz angeboten, sagte ein Polizeisprecher.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat