Rückgang Deutlicher Verlust an Obstanbauflächen in Schleswig-Holstein

Von dpa | 08.09.2022, 11:00 Uhr

Die Fläche zum Anbau von Baumobst in Schleswig-Holstein ist deutlich geschrumpft. Von 2017 bis 2022 reduzierte sie sich um rund 19 Prozent auf 506 Hektar, wie das Statistikamt Nord am Donnerstag mitteilte. Die Zahl der Betriebe ging in dieser Zeit um einen auf 72 zurück. 19 Prozent der Flächen wurden ökologisch bewirtschaftet. Das ist eine Steigerung um 5 Prozentpunkte im Vergleich zu 2017.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat