Notfall Dänischer Hubschrauber rettet deutschen Hochseeangler

Von dpa | 17.09.2022, 16:22 Uhr

Nachdem sein Kutter auf der Ostsee gesunken war, haben dänische Rettungskräfte einen deutschen Hochseeangler gerettet. Von einer Rettungsinsel aus habe der Mann am Samstag noch einen ehemaligen Kollegen anrufen und ihm die ungefähre Position im Kleinen Belt nahe den dänischen Inseln Als und Ærø mitteilen können, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mit. Der Kollege habe die Rettungsleitstelle der Gesellschaft alarmiert, die ihre dänischen Partner verständigte. Die Besatzung eines dänischen Rettungshubschraubers entdeckte den Schiffbrüchigen und zog ihn mit einer Winde aus der Rettungsinsel.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Das Wahlrecht ist ein hohes Gut. Bilden Sie sich eine eigene Meinung zur kommenden Landtagswahl.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 9,90 €/Monat