Folgen der Corona-Pandemie Kliniken in Schleswig-Holstein befürchten Existenznot

Von dpa | 03.08.2022, 15:58 Uhr

Sechs große Kliniken in Schleswig-Holstein schlagen Alarm. Das Verschieben von Operationen infolge der jeweiligen Corona-Lage führe zu erheblichen finanziellen Einbußen und zur Dauerbelastung des Personals. Dadurch könnte die Leistungsfähigkeit der Kliniken beeinträchtigt werden.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden