Kriegsfolgen Bundestag stockt Mittel für Munitionsaltlasten-Bergung auf

Von dpa | 10.11.2022, 17:20 Uhr

Große Erleichterung an den Küsten: Auf massiven Druck aus Norddeutschland erhöht der Bundestag nach langem Tauziehen die Mittel zur Entsorgung von Munitionsaltlasten in Nord- und Ostsee. Der Haushaltsausschuss bewilligte am Donnerstag weitere 36,4 Millionen Euro. Der bisher unzureichende Haushaltsansatz im Etat des Umweltministeriums sei endlich auf den erforderlichen Umfang von insgesamt gut 102 Millionen Euro aufgestockt worden, teilte die SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn aus Ostholstein mit. Sie ist stellvertretende Ausschussvorsitzende. Jetzt würden die Kosten für eine dringend erforderliche Bergungsplattform in der Ostsee voll gedeckt. Das sei ein riesiger Erfolg für Umwelt, Meeresschutz und die Gesundheit der Menschen an den Küsten.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche