„Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!“ : RTL-Show: Wer zieht ein ins Sommer-Dschungelcamp 2015?

ämpfen im Sommerdschungel um den Einzug in den australischen Dschungel: Melanie Müller, Michael Wendler und Gabby.
Foto:
Kämpfen im Sommerdschungel um den Einzug in den australischen Dschungel: Melanie Müller, Michael Wendler und Gabby.

27 altbekannte Kandidaten der letzten Sendungen kämpfen um den Wiedereinzug ins nächste australische Dschungelcamp. shz.de zeigt, wer Lust auf die Krone hat.

shz.de von
30. Juli 2015, 16:37 Uhr

Am Freitagabend beginnt die neue Staffel der RTL-Sendung „Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!“. Damit feiert der Sender eine Premiere: Noch nie mussten die Kandidaten um den Einzug in den australischen Dschungel kämpfen und noch nie wurde die Sendung im Sommer ausgestrahlt. Das soll die Quoten von RTL aufhübschen und das Sommerloch stopfen. Die insgesamt 27 Protagonisten sind alte Hasen aus vergangenen Staffeln. shz.de zeigt die größten Quoten-Hoffnungsschimmer.

Walter Freiwald

Walter Freiwald ist heiß auf die Krone. Foto: RTL/Frank Hempel
Walter Freiwald ist heiß auf die Krone. Foto: RTL/Frank Hempel

Wenn man an Walter Freiwald denkt, kommen Erinnerungen hoch. Erinnerungen an einen verzweifelten älteren Mann, der seinen Job-Frust in der letzten Staffel an seiner Mitkandidatin Maren Gilzer lauthals ausließ. Die beiden lieferten sich ein hitziges Wortgefecht, zum Schluss ergatterte seine Konkurrentin die Dschungel-Krone. Walter Freiwald will es jetzt noch einmal wissen und kämpft erneut um den Einzug in den australischen Dschungel. Warum er das nochmal nötig hat, erfahren wir mit Sicherheit in dieser Staffel.

Micaela Schäfer

Micaela Schäfer zeigt gerne, was sie hat. Foto: RTL/Frank Hempel
Micaela Schäfer zeigt gerne, was sie hat. Foto: RTL/Frank Hempel

Micaela Schäfer hat zur Freude der männlichen Zuschauer ein ganz spezielles Hobby: Sie zieht sich gerne aus. In der Staffel im Jahr 2012 hat es jedoch trotz der ganzen Nacktheit nur für Platz vier gereicht. Damit möchte sich das Nacktmodel nicht zufrieden geben. Doch sie tritt auch noch aus einem anderen Grund an. In einem Interview verriet sie, dass ihr im Dschungelcamp bisher die Erotik gefehlt habe: „Es gab kaum Mädels, die Brüste gezeigt haben. Ich war voll enttäuscht“, sagte sie. Das möchte sie jetzt ändern. Mal sehen, ob Schäfer damit punkten kann.

Michael Wendler

Michael Wendler verließ 2014 das Dschungelcamp - und wollte dann doch wieder rein. Foto: RTL/Frank Hempel
Michael Wendler verließ 2014 das Dschungelcamp - und wollte dann doch wieder rein. Foto: RTL/Frank Hempel

Irgendwie tut einem der Schlagerstar Michael Wendler schon leid. Bei einem Auftritt auf der Insel Sylt äußerten die Insulaner ihren Unmut gegenüber dem Sänger, Anfang 2014 zog er ins Dschungelcamp und verließ es ein paar Tage später wieder. Dann wollte er doch wieder rein, was jedoch abgelehnt wurde. Danach hatte er seinen Ruf als die „Dschungel-Memme“ weg. Bei den Dreharbeiten zur aktuellen Staffel brach sich das Gesangstalent dann auch noch seine Hand und musste operiert werden. Aber in einer Eigenschaft ist der Wendler unschlagbar: An Selbstbewusstsein mangelt es ihm nun wirklich nicht. Seinem Wunsch vom Wiedereinzug in den Dschungel ist er jetzt ganz nahe. Mal sehen, wie lange er es dieses Mal durchhält.

Melanie Müller

Melanie Müller will eine zweite Trophäe einheimsen. Foto: RTL/Frank Hempel
Melanie Müller will eine zweite Trophäe einheimsen. Foto: RTL/Frank Hempel

Sie ist die Dschungelkönigin 2014: Melanie Müller. Erst versuchte sie vergebens dem Bachelor den Kopf zu verdrehen. Als das nichts wurde zog sie ins Dschungelcamp. Und da machte das Erotikmodel gar keine schlechte Figur – ganz im Gegenteil. Ohne mit der Wimper zu zucken verspeiste sie Schaf-Hirn, Hirsch-Penis und Skorpione. Mit ihrer Unbeschwertheit ist sie der Mehrheit der Mannschaft schon mal weit voraus. Doch die Konkurrenz schläft nicht: Mit Micaela Schäfer sitzen nun gleich zwei Erotikmodels im Boot. Ob die nur genauso ehrgeizig ist?

Costa Cordalis

Costa Cordalis will an seinen Dschungel-Erfolg anknüpfen. Foto: RTL/Frank Hempel
Costa Cordalis will an seinen Dschungel-Erfolg anknüpfen. Foto: RTL/Frank Hempel

Costa Cordalis war der erste, der auf dem Dschungel-Thron Platz nehmen durfte. Das liegt schon einige Zeit zurück: 2004 schnappte sich der Schlagersänger die Dschungelkrone. Der gebürtige Grieche will sich aber nicht auf seinem Erfolg ausruhen und kämpft um eine zweite Trophäe.


Nadja Abd El Farrag

„Naddel“ will es nochmal wissen. Foto: RTL/Frank Hempel
„Naddel“ will es nochmal wissen. Foto: RTL/Frank Hempel

Ja, die gibt es auch noch! Und ja, auch dieser C-Promi hat ebenfalls Hoffnungen auf die Dschungelkrone. In der zweiten Staffel musste sich Nadja Abd El Farrag („Naddel“) mit dem achten Platz zufrieden geben. Vielleicht kann sie sich in der neuen Sendung endlich das Bohlen-Image von sich abschütteln und zeigen, wer sie wirklich ist. Von ihrer Teilnahme im Jahr 2004 ist den Meisten wohl eher wenig hängengeblieben.

Carsten Spengemann

Carsten Spengemann erreichte beim Dschungelcamp damals nur Platz vier. Foto: RTL/Frank Hempel
Carsten Spengemann erreichte beim Dschungelcamp damals nur Platz vier. Foto: RTL/Frank Hempel

Verbotene Liebe, Deutschland sucht den Superstar und dann das Dschungelcamp. Carsten Spengemann hat so einige TV-Stationen hinter sich. In der zweiten Staffel vom Dschungelcamp erreichte er nur Platz vier. Der Hamburger will es noch einmal versuchen und mischt sich unter die anderen 26 Ex-Kandidaten.

Christina „Mausi“ Lugner

Christina Lugner will erneut in den Dschungel. Foto: RTL/Frank Hempel
Christina Lugner will erneut in den Dschungel. Foto: RTL/Frank Hempel

Christina Lugner wird vermutlich ein Leben lang mit ihrem Ex-Mann Richard Lugner in Verbindung gebracht werden. Erst durch ihn wurde ihr Gesicht national bekannt und auch ihm hat sie den Spitznamen „Mausi“ zu verdanken. Ihr Ex-Mann kann von Frauen immer noch nicht genug bekommen, sie selbst sehnt sich eher nach einem anderen Abenteuer namens Dschungelcamp. In der vierten Staffel reichte es nur für Platz vier.

Brigitte Nielsen

Brigitte Nielsen will den zweiten Titel als Dschungelkönigin ergattern. Foto: RTL/Frank Hempel
Brigitte Nielsen will den zweiten Titel als Dschungelkönigin ergattern. Foto: RTL/Frank Hempel

Die dänische Schauspielerin Brigitte Nielsen weiß, was sie will. Aus ihren chirurgischen Eingriffen machte die selbstbewusste Blondine nie ein Geheimnis. Das brachte ihr Sympathiepunkte: Sie durfte sich Dschungelkönigin 2012 nennen. Genug hat sie trotzdem noch nicht. Wir sind gespannt, was noch aus dem Multitalent heraussprudelt.

„Gabby“

Gabby will wieder in den Dschungel ziehen. Foto: RTL/Frank Hempel
Gabby will wieder in den Dschungel ziehen. Foto: RTL/Frank Hempel
 

Gabriella De Almeida Rinne („Gabby“) wurde durch die Band Queensberry bekannt. Ein Jahr nachdem sich die Band trennte, zog sie in den australischen Dschungel und erreichte Platz sieben. Dort sorgte sie durch ein Techtelmechtel mit dem ehemaligen DSDS-Teilnehmer Marco Angelini für Aufsehen. Angeblich soll sogar mehr gelaufen sein. Bei den aktuellen männlichen Kandidaten hat sie genug Flirt-Auswahl.

Sonst noch mit von der Sommerdschungel-Partie: Angelina Heger (Bachelor-Kandidatin), Eike Immel (ehem. Fußballspieler) Joey Heindle (Dschungelkönig 2013), Ailton (Fußballspieler), Fiona Erdmann (GNTM-Kandidatin), Barbara Engel (Modedesignerin) Mathieu Carrière (Schauspieler), Julia Biedermann (Schauspielerin), Willi Herren (Schauspieler), Georgina Fleur (Reality-TV-Teilnehmerin), Jay Khan (Popsänger), Sara Kulka (GNTM-Kandidatin), Dustin Semmelrogge (Schauspieler), Ingrid van Bergen (Dschungelkönigin 2009), Peter Bond (Fernsehmoderator), Werner Böhm (ehem. Sänger) und Sarah Knappik (GNTM-Kandidatin).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen