zur Navigation springen

Zuflucht in Schleswig-Holstein

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 06.Sep.2015 | 16:12 Uhr

Tausende Flüchtlinge haben Ungarn verlassen – die ersten von ihnen haben am Wochenende den Norden erreicht. In Hamburg gibt es einen herzlichen Empfang für die Neuankömmlinge (Foto). Auch Schleswig-Holstein sieht sich für die Ankunft der Flüchtlinge gerüstet. Etwa 500 freiwillige Helfer nahmen die erschöpften Menschen am Hamburger Hauptbahnhof in Empfang und gaben ihnen zahlreiche Spenden – etwa Wasserflaschen, Obst, Kleidung und Spielzeug. Einige Flüchtlinge fuhren gleich weiter mit einem Zug nach Kopenhagen. Schleswig-Holstein rechnete gestern mit weiteren etwa 250 Flüchtlingen aus Ungarn. Damit waren es am Wochenende nach Angaben der Bundespolizei insgesamt zirka 800 Neuankömmlinge. „Die Kapazitäten in der Erstaufnahmeeinrichtung Neumünster sind vorhanden“, hieß es. In Kiel und Rendsburg seien die Kapazitäten an den jeweiligen Standorten von 500 auf 650 erhöht worden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen