zur Navigation springen

Politik : Westerwelle redet letztes Mal vor Vereinten Nationen

vom

Bei der Generaldebatte der diesjährigen UN-Vollversammlung in New York ist heute Deutschland an der Reihe. Für die Bundesregierung hält Außenminister Guido Westerwelle (FDP) die Rede.

Für Westerwelle wird dies der letzte Auftritt in der Vollversammlung der Vereinten Nationen sein. Da die schwarz-gelbe Koalition nach dem FDP-Debakel bei der Bundestagswahl nicht weiterregieren kann, verliert der 51-Jährige sein Ministeramt.

Weitere Redner sind am Samstag unter anderem Indiens Premierminister Manmohan Singh sowie Ägyptens Außenminister Nabil Fahmi. Die einwöchige Generaldebatte der 193 UN-Mitgliedsstaaten dauert noch bis Dienstag.

UN-Vollversammlung

Deutschland seit 40 Jahren in Vereinten Nationen

Deutschlands Ständige UN-Vertretung

68. Generalversammlung

Auswärtiges Amt zu Vereinten Nationen

zur Startseite

von
erstellt am 28.Sep.2013 | 08:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen