„Mindestens 55 Prozent“ : Von der Leyen für neues Klimaziel 2030:

Avatar_shz von 16. September 2020, 10:12 Uhr

shz+ Logo
Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, spricht im August auf einer Pressekonferenz im EU-Hauptquartier.
Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, spricht im August auf einer Pressekonferenz im EU-Hauptquartier.

Hitze, Trockenheit, Brände, Stürme: Die meisten Wissenschaftler sind sich einig, dass der Klimawandel im vollen Gange ist. Jetzt will sich die EU vornehmen, noch entschiedener gegenzusteuern.

Berlin | EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen fordert, die Treibhausgase der Europäischen Union bis 2030 um mindestens 55 Prozent unter den Wert von 1990 zu bringen. Die drastische Verschärfung des EU-Klimaziels schlug von der Leyen am Mittwoch in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union in Brüssel vor. Bisher lautet das offizielle Ziel minus 40...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen