zur Navigation springen

Großrazzia bei der Polizei : Türkei nimmt über 1000 mutmaßliche Gülen-Anhänger fest

vom

In allen 81 Provinzen nahm die Polizei die vermeintlichen Staatsfeinde fest. 8500 Sicherheitskräfte waren beteiligt.

Istanbul | Bei einer Türkei-weiten Operation gegen mutmaßliche Anhänger der Gülen-Bewegung innerhalb der Polizei sind mehr als 1000 Verdächtige festgenommen worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, am Mittwoch sei es bei zeitgleichen Razzien zu insgesamt 1009 Festnahmen gekommen.

Erst vor knapp zwei Wochen stimmten die Türken mit einer knappen Mehrheit für die Verfassungsreform. Sie bringt dem türkischen Präsidenten Erdogan mehr Macht - die Opposition befürchtet eine Ein-Mann-Herrschaft.

Ziel der Operation, deren Zentrum in der Hauptstadt Ankara liege, sei die geheime Struktur der Gülen-Bewegung innerhalb der Polizei in allen 81 Provinzen des Landes. 8500 Sicherheitskräfte seien beteiligt. Die Regierung macht den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen für den Putschversuch vom Juli vergangenen Jahres verantwortlich. Gülen weist das zurück.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2017 | 11:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen