McMaster geht, Bolton kommt : Trumps neuer Sicherheitsberater ist ein „unverbesserlicher Kriegstrommler“

Avatar_shz von 23. März 2018, 16:45 Uhr

shz+ Logo
John Bolton
Trumps neuer Sicherheitsberater John Bolton würde am liebsten Nordkorea und den Iran bombardieren.

Mit Trumps neuem Sicherheitsberater John Bolton muss die Welt mit noch aggressiverer „Amerika-Zuerst“-Politik rechnen.

Washington | Der Mann mit dem buschigen Schnauzer erteilte dem Präsidenten bisher auf dessen Haussender Fox Ratschläge via Mattscheibe. Demnächst wird John Bolton das persönlich tun. Er zieht am 9. April in das West-Wing-Büro des Nationalen Sicherheitsberaters, das nur wenige Schritte vom Oval Office entfernt liegt.  Dort residierte bisher der Drei-Sterne-General H...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen