Rückzieher vom Rückzieher : Trump auf Twitter: Treffen mit Kim könnte doch am 12. Juni stattfinden

Nach der Absage folgt die Absage der Absage: Donald Trump hat auf Twitter angekündigt, dass das Treffen mit Kim Jong Un nun doch am 12. Juni stattfinden könnte.

Nach der Absage folgt die Absage der Absage: Donald Trump hat auf Twitter angekündigt, dass das Treffen mit Kim Jong Un nun doch am 12. Juni stattfinden könnte.

US-Präsident Trump hält einen Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un am 12. Juni in Singapur doch für möglich.

shz.de von
26. Mai 2018, 07:58 Uhr

Washington | „Wir haben sehr produktive Gespräche mit Nordkorea darüber, den Gipfel wieder zu terminieren", schrieb Trump in der Nacht zu Samstag auf Twitter. „Wenn es dazu kommt, wird er wahrscheinlich am selben Datum, dem 12. Juni, in Singapur bleiben", schrieb der US-Präsident weiter. Nötigenfalls könne das Treffen um einen Tag verlängert werden.

Trump hatte erst am Donnerstag das Gipfeltreffen per Brief an Kim Jong Un abgesagt. Er begründete dies mit einer aggressiven Haltung Nordkoreas und scharfer Rhetorik aus Pjöngjang. Kurz zuvor hatte Nordkorea mit einer Absage des Treffens gedroht. Nach Trumps Brief hatte es von beiden Seiten versöhnlichere Töne gegeben. 

Südkorea begrüßt Trumps Ankündigung

Südkorea hat die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump begrüßt, wonach das Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un doch wie geplant stattfinden könnte. "Wir sind glücklich, dass die Glut der Gespräche zwischen Nordkorea und den USA neu entfacht wird", teilte ein Sprecher des südkoreanischen Präsidialamtes am Samstag in Seoul mit. "Wir beobachten die Entwicklungen sorgfältig."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen