Sipri-Bericht für 2020 : Trotz Corona-Krise: Militärausgaben weltweit gestiegen

Avatar_shz von 26. April 2021, 07:30 Uhr

shz+ Logo
Im vergangenen Jahr stiegen die  Militärausgaben weltweit auf mehr als 1,6 Billionen Euro.
Im vergangenen Jahr stiegen die Militärausgaben weltweit auf mehr als 1,6 Billionen Euro.

Die Corona-Pandemie hat die weltweite Wirtschaftsleistung 2020 stark sinken lassen. Die Ausgaben für die Verteidigung nahmen dagegen weiter zu. An der Spitze der Liste liegen die USA, China, Indien und Russland.

Stockholm | Trotz globaler Corona-Krise und dem damit verbundenen Wirtschaftseinbruch haben die Länder der Erde im abgelaufenen Jahr erneut mehr Geld in ihre Militärapparate gesteckt. Wie das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri am Montag mitteilte, stiegen die weltweiten Militärausgaben im Jahr 2020 inflationsbereinigt um 2,6 Prozent auf schätzungswei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen