Katholische Kirche : Theologe kritisiert: Papst nicht eindeutig

Avatar_shz von 11. Juni 2021, 22:34 Uhr

shz+ Logo
Kardinal Reinhard Marx hatte angeboten, wegen des Missbrauchsskandals auf sein Amt zu verzichten.
Kardinal Reinhard Marx hatte angeboten, wegen des Missbrauchsskandals auf sein Amt zu verzichten.

Erst gab Kardinal Marx seinen Rücktrittswunsch bekannt, wenige Tage danach hat er die Antwort aus Rom. Eines dieser Zeichen sei deutlich gewesen, sagt der Theologe Martin Kirschner - das andere nicht.

Vatican City | Der Eichstätter Theologe Martin Kirschner wünscht sich nach dem abgelehnten Rücktrittsgesuch des Münchner Erzbischofs, Kardinal Reinhard Marx, mehr Klarheit von Papst Franziskus. „Das Zeichen von Kardinal Marx war in der Beziehung eindeutig. Das des Papstes noch nicht“, sagte der Professor für Theologie in Transformationsprozessen an der Katholisch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert