zur Navigation springen
Politik

24. Oktober 2017 | 08:36 Uhr

Studenten, wacht auf!

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

shz.de von
erstellt am 31.Okt.2014 | 13:18 Uhr

Bundesbildungsministerin – na,

hallo, meine Lieben, wie heißt die Dame bitte? Vergessen? Wussten Sie nicht? Ich auch nicht auf Anhieb. Man ist ja so ungebildet, man kennt noch nicht mal den Namen der

Bildungs...

Nein, nicht Schavan. Den Namen können Sie gerne vergessen.

Obwohl die es ja geschafft hatte. War ja oft genug im Fernsehen und in der Zeitung. Meistens in einem Atemzug mit dem Herrn von und zu...

Darum hat sich die neue – Johanna Wanka, jetzt wissen Sie es – hat die sich also gesagt: Ich müsste es doch wirklich mal schaffen, dass die Studenten gegen mich demonstrieren, dass sie auf die Straße gehen und meinen Rücktritt fordern. Also habe ich extra in diesem und im vorigen Jahr gefordert, dass in allen Bundesländern wieder Studiengebühren gezahlt werden müssen und dass sie auch noch erhöht werden.

Aber was tun die Studenten? Gar nichts! Bleiben brav zu Hause und denken nur an ihre Karriere! Darum hat sich die Bundesbildungsministerin Johanna Wanka jetzt

öffentlich beschwert, dass unsere Studenten sich alles gefallen lassen und dass sie kein Interesse mehr an Politik haben.

Stimmt natürlich. Die Welt brennt an allen Ecken, Terror, Krieg und Rüstungsgeschäfte – aber die

Studenten geht das nichts mehr an. Darum ein Tipp von mir, Frau Wanka: Fordern Sie doch einfach mal: Das Internet muss versteuert werden! 49 Cent pro Gigabyte. So wie es dieser Orban in Ungarn macht.

Sie sollen mal sehen: dann wachen sogar auch unsere Studenten wieder auf – und Sie sind dauernd im

Fernsehen!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert