zur Navigation springen

Start der Dithmarscher Kohltage – Landwirte erwarten gute Ernte

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Sie kamen in Reisebussen und drängten sich am Kohlfeld – Dithmarschen feierte gestern zusammen mit vielen Urlaubern den Start der 28. Kohltage. Bis zu 300 000 Gäste erwarten die Organisatoren an sechs Tagen. Mit dem Kohlanschnitt begann zugleich die offizielle Ernte in Deutschlands Kohlkammer. Den ersten Weißkohlkopf schnitt Kreispräsident Hans-Harald Böttger (r.) aus dem Blattkleid – und überreichte ihn an Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck (2.v.r.). Wie der Minister erläuterte, wird in diesem Jahr eine überdurchschnittlich gute Kohlernte erwartet. „Ein warmes Frühjahr, ausreichend Regen und danach viel Sonne – die zu erwartende Ernte ist ein gutes Ergebnis für die Kohlanbauer.“ Dithmarschen ist Europas größtes geschlossenes Kohlanbaugebiet, Weißkohl wird auf 2400 Hektar angebaut, Rotkohl auf 400 Hektar.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2014 | 14:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert