Steuerschätzung : Staat auf Pump - auch nach der Pandemie?

Avatar_shz von 12. Mai 2021, 01:00 Uhr

shz+ Logo
Mit 'Wumms' soll Deutschland aus der Krise kommen, hatte Bundesfinanzminister Olaf Scholz im vergangenen Jahr angekündigt. Ganz so schnell wird es der neuen Steuerschätzung zufolge wohl nicht gehen.
Mit "Wumms" soll Deutschland aus der Krise kommen, hatte Bundesfinanzminister Olaf Scholz im vergangenen Jahr angekündigt. Ganz so schnell wird es der neuen Steuerschätzung zufolge wohl nicht gehen.

Der Staat macht hohe Schulden und nimmt weniger ein. Das Leben auf Pump hat seinen Preis.

Berlin | Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz wird bei seiner Steuerschätzung an diesem Mittwoch natürlich Optimismus verbreiten. Wie das "Handelsblatt" vorab berichtet, zeichnet sich für die nächsten Jahre ein leichtes Plus bei den Einnahmen ab. Das wird aber nicht reichen, um die Riesenlöcher im Haushalt nach der Corona-Pandemie zu stopfe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen