Für heute Zusage gefordert : SPD macht Druck für Migrantenaufnahme

Avatar_shz von 14. September 2020, 10:13 Uhr

shz+ Logo
Nach dem Großbrand im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos bleibt die Lage angespannt.
Nach dem Großbrand im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos bleibt die Lage angespannt.

SPD und Oppositionsparteien fordern, mehr Migranten aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria aufzunehmen. Die Union bremst bisher und setzt auf eine europäische Lösung. Nun verlangt die SPD-Chefin eine Entscheidung noch an diesem Montag.

Berlin | Im Koalitionsstreit über die Aufnahme von Migranten aus dem abgebrannten griechischen Lager Moria macht die SPD Druck auf die Union. SPD-Chefin Saskia Esken fordert bereits für heute eine Zusage der Union, mehrere tausend Menschen nach Deutschland zu holen. Es müsse „ein hoher vierstelliger Betrag“ sein, sagte sie am Sonntagabend im ZDF. „Es muss m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen