Interview in Corona-Zeiten : SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz: Das Schlimmste liegt hinter uns

Avatar_shz von 05. September 2020, 20:05 Uhr

shz+ Logo
Den Weitblick muss Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz täglich haben, um vor allem die Corona-Krise zu meistern.  Foto: dpa/MIchael Kappeler
Den Weitblick muss Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz täglich haben, um vor allem die Corona-Krise zu meistern. Foto: dpa/MIchael Kappeler

Bundesfinanzminister Olaf Scholz setzt im Rennen ums Kanzleramt auf den „Vizekanzlerbonus“.

Berlin | Olaf Scholz sieht im Notfall noch Reserven, um die Folgen der Krise abzufangen, wie er im Interview mit Rena Lehmann und Tobias Schmidt betont. Herr Minister, seit dieser Woche steht fest: Es wird einen Untersuchungsausschuss zum Wirecard-Bilanzskandal g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen